Flüchtlingshilfe Kleinmachnow

der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde

Donnerstag, 19. April 2018

3. Mai - Treffen der Flüchtlingshelfer im Kirchenkreis



 Einladung zum gemeinsamen Treffen am 3. Mai um 19 Uhr

der Koordinatorinnen und Koordinatoren in den Gemeinden und allen
Ehrenamtlichen im Ev. Kirchenkreis.

Gerne können noch einzelne Themenpunkte angeregt bzw. in derRunde vorgestellt werden. Themenwünsche und falls Sie den Punkt selbst referieren möchten, bitte Zeit angeben per Mail an


franziska.menzel@teltow-zehlendorf.de

Ich freue mich, dass wir uns dann mal wieder alle sehen und austauschen
können sowie - ähnlich einer „kollegialen Beratung" - vom
gegenseitigen Praxiswissen profitieren können.

Herzliche Grüße,
Franzi Menzel
Evangelischer Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf
Franziska Menzel, Flüchtlingsarbeit-Beratung
Kirchstraße 4, 14163 Berlin
Telefon 030 - 200 09 40-16
franziska.menzel@teltow-zehlendorf.de
www.teltow-zehlendorf.de

Dienstag, 10. April 2018

Kirchenasyl - Veranstaltung am 23. April in Berlin-Steglitz

Immer häufiger bringen drohende Abschiebungen geflüchtete Menschen
auch in Deutschland in die Gefahr, in ihrem Heimatland oder Drittland
Obdachlosigkeit, Folter oder Mord erleiden zu müssen. Im KIRCHENASYL
können sie Schutz finden, um Zeit für weitere Verhandlungen und die
Ausschöpfung aller Rechtsmittel zu gewinnen. Weitere Kirchenasyle
werden dringend gesucht; eine Kooperation mehrerer Gemeinden ist dabei
möglich.

AM MONTAG, DEN 23. APRIL 2018 VON 18.00 – 21.00 UHR

INFORMIERTPFARRER BERNHARD FRICKE VON ASYL IN DER KIRCHE IM  PAULUS ZENTRUM DES EV. KIRCHENKREISES BERLIN STEGLITZ, HINDENBURGDAMM 101B, 12203 BERLINÜBER ALLE RECHTLICHEN UND ORGANISATORISCHEN FRAGEN ZUM THEMA KIRCHENASYL. DIE ZEIT VON 3 STUNDEN IST FÜR DIESES THEMA NOTWENDIG;

EINE PAUSE MIT EINEM KLEINEN IMBISS IST EINGEPLANT.

ANMELDUNG BITTE BIS ZUM 16. APRIL 2018 BEI CHRISTIANE KEHL,
BEAUFTRAGTE FÜR MIGRATION UND INTEGRATION DES KIRCHENKREISES
STEGLITZ, FLUECHTLINGSARBEIT@KIRCHENKREIS-STEGLITZ.DEODER UNTER 0157-
80 899 699

Vielen Dank und herzliche Grüße
Christiane Kehl

MIGRATION UND INTEGRATION
Johanna-Stegen-Str. 8  · 12167 Berlin
Mobil 0157 80 899 699
fluechtlingsarbeit@kirchenkreis-steglitz.de
www.kirchenkreis-steglitz.de [1]
Montag, Dienstag, Donnerstag 9:00-16:00 Uhr
Durch Auswärts- und Abendtermine bin ich zu den angegebenen Zeiten
nicht immer erreichbar.

Dienstag, 3. April 2018

2 Jahre Begegnungscafé Teltow



Herzliche Einladung aus Teltow:



"Das ,,Café der Begegnung" der Evangelischen Kirchengemeinde in Teltow feiert sein 2-jähriges Bestehen. Wir treffen uns jeden 4. Samstag im Monat zu einem Austausch und gegenseitiger Unterstützung in entspannter Atmosphäre.

Wir, Gem eindemitglieder imEhrenamt und Interessierte aus der Region, organisieren und betreiben das Cafe gemeinsammit Geflüchteten aus Syrien, aus dem lran, Afghanistan, Palästina und afrikanischenLändern.
Gemeinsam wollen wir unser 2-jähriges Bestehen mit Gästen feiern. Es wird interessante Angebote geben, Kulinarisches in jeder Hinsicht, Gesprächsmöglichkeiten.

Wann: 28. April von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Wo: Gemeindehaus Ritterstraße 11, 14513 Teltow

Wir freuen uns sehr auf den Geburtstag und unsere Gäste. Seien Sie herzlich eingeladen.

Evelyn Muelenz"

Mittwoch, 28. März 2018

Einstieg ins Handwerk

Wichtiger Hinweis: 


Beratung für Einstieg in handwerkliche Berufe


Die Handwerkskammer Potsdam hat zwei Stellen für "Willkommenslotsen" eingerichtet, die individuell beraten, Kontakte zu Handwerksetrieben vermitteln und den beruflichen Einstieg begleiten.

Kontakt:
Manja Schönrogge
Telefon 033207 34-207
manja.schoenrogge@hwkpotsdam.de

Holger Münster
Telefon 033207 34 124
holger.muenster@hwkpotsdam.de


Samstag, 10. März 2018

Aus der MAZ vom 7. März: Schonzeit im Flüchtlingsheim ist beendet.

Die Märkische Allgemeine berichtet ausführlich über die geplante Auflösung des Übergangswohnheims in Teltow, Potsdamer Straße 5. Rund 80 junge Männer werden demnach auf andere Unterkünfte im Landkreis verteilt, und das schon bis Ende März. Bewohnern, die  etwa Arbeit haben, wird angeboten, weiter als Mieter im Haus wohnen zu bleiben. Laut Artikel wird das Stahnsdorfer Heim am Green Park noch bis Mitte 2019 bestehen bleiben. Ausführlicher Text hier:

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Schonzeit-im-Fluechtlingsheim-ist-beendet

Montag, 26. Februar 2018

Sitzung des Flüchtlingsrats am Mittwoch, 28.2. in Potsdam

EINLADUNG

Liebe Mitglieder und Freund_innen des Flüchtlingsrats,

wir freuen uns, Euch/Sie zur nächsten offenen Sitzung des
Flüchtlingsrats einzuladen.

Sie findet statt

AM: MITTWOCH, DEN 28.02.2018

UM: 16:30 – 19:00 UHR

IM: PROJEKTEHAUS, RUDOLF-BREITSCHEID-STRAßE 164; 14482
POTSDAM-BABELSBERG.

(Anfahrt:
http://www.foerderverein-inwole.de/kontakt-de-DE/anfahrt-de-DE [2],
Parkplätze befinden sich auf dem Nachbargrundstück in der
Rudolf-Breitscheid-Straße 168)

Auf unserer nächsten offenen Sitzung wollen wir uns mit Euch/Ihnen zum
Thema „ARBEITSMARKTZUGANG FÜR GEFLÜCHTETE - PRAXISPROBLEME IM
KONTEXT VON AUSBILDUNG UND BESCHÄFTIGUNG“ austauschen.

Obwohl der rechtliche Zugang zum Arbeitsmarkt für Geflüchtete in den
vergangenen Jahren an einigen Stellen vereinfacht wurde, erreichen uns
die unterschiedlichsten Problemanzeigen von Geflüchteten aus
Brandenburg, die eine Beschäftigung oder Ausbildung aufnehmen wollen
oder bereits in einem Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnis
stehen.

So wird beispielsweise der seit Sommer 2016 bestehende gesetzliche
Anspruch auf die Erteilung der Ausbildungsduldung bei einigen
Ausländerbehörden unterlaufen. Beschäftigungserlaubnisse werden trotz
konkretem Arbeitsplatzangebot abgelehnt. Menschen werden ohne
Ankündigung abgeschoben, obwohl sie sich in einer
sozialversicherungspflichtigen Anstellung befinden und sowohl
wirtschaftlich als auch sozial integriert sind. Die Maßnahmen der
Sprach- und Ausbildungsförderung sind unzureichend und nicht für alle
Geflüchteten gleichermaßen zugänglich.

Neben verschiedenen rechtlichen und strukturellen Hürden erreichen uns
außerdem immer wieder Berichte über Diskriminierungen und
Ungleichbehandlungen am Arbeitsplatz oder über
Beschäftigungsbedingungen, welche die Arbeitsrechte von geflüchteten
Arbeitnehmer_innen verletzen.

Wir wollen diese Themen gemeinsam mit Euch/Ihnen und folgenden
Expertinnen diskutieren:

SABRINA BAUMANN-TOSSOU, Flüchtlingsrat Brandenburg
Projektmitarbeiterin im Bleiberechtsnetzwerk „BleibNet proQuali
(BpQ)“ [3] in Brandenburg

und

ANJA SMASAL, ARBEIT UND LEBEN – DGB/VHS Berlin-Brandenburg
Beraterin bei der Fachstelle für Migration und Gute Arbeit Brandenburg

Konkrete Problemstellungen und Fragen dürfen im Vorfeld der Sitzung
gerne an info@fluechtlingsrat-brandenburg.de geschickt werden!

Im Anschluss an die Diskussion besteht wie immer die Möglichkeit,
weitere Anliegen und Themen zu besprechen, die Ihr mitbringt.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch/Ihnen!

Lotta Schwedler

--
Flüchtlingsrat Brandenburg
Geschäftsstelle
Rudolf-Breitscheid-Straße 164
14482 Potsdam

Tel.: 0331 - 716499
www.fluechtlingsrat-brandenburg.de [1]

Donnerstag, 22. Februar 2018

Im Café helfen, Spenden oder einfach nur ein kurzer Besuch - Flüchtlingscafé sucht neue Freiwillige - Zusammenarbeit mit Teltower Initiative

Liebe Menschen,
seit nun 3 Jahren öffnen wir jeden Sonntag zwischen 14:00 und 17:00 die Türen des Zehlendorfer Damm 112 um Raum, Zeit und Athmosphäre für zwischenmenschliche Begegnungen zu
schaffen.
Dafür brauchen wir nun neue Unterstützung. Wir suchen Menschen, die 1 oder 2x im Monat mitmachen.

Die Aufgaben sind einfach:

Kaffee kochen, Geschirr räumen, Kuchen ausgeben - Unterhaltungen, Spiele, Beratungen - Mensch sein.

Ebenso freuen wir uns über Kuchen, Spenden oder einfach einen kurzen Besuch.

 

Bitte meldet euch bei Sophie Gürtler: gusoma@web.de

Zusammenarbeit mit Teltow geplant

 

Die beiden Begegnungscafes Kleinmachnow und Teltow wollen sich vernetzen.

Unter anderem wollen wir gemeinsame Ausflüge unternehmen, denn auch neben alle der vielen Arbeit und Hilfestellungen ist es doch auch die Begegnung auf Ausflügen, in lockerer , fröhlicher Atmosphäre mit neuen Impulsen, die uns alle miteinander näher bringt ;-)
Für das kleine Orga.- Team werden noch interessierte Menschen gesucht.
Wer Lust darauf hat, meldet sich bitte direkt bei :

Stefan Walkowiak unter fluechtlingshilfe-teltow@gmx.de